Als eines der wichtigsten medizinischen Geräte zur Rettung von COVID-19-Patienten sind die Beatmungsgeräte auf der Intensivstation in den einzelnen Ländern ungleich verteilt. Die größten hochwertigen Hersteller von Beatmungsgeräten werden hauptsächlich in den USA, Deutschland und der Schweiz eingesetzt, während viele Länder, die derzeit am meisten unter dem Coronavirus leiden, wie Spanien, Italien und der Iran, Schwierigkeiten haben, Beatmungsgeräte aus Aborad zu importieren.

Die globale Inventarkarte für Beatmungsgeräte

Vergleich der Sterblichkeitsrate mit dem Inventar des Beatmungsgeräts

Bedarfsprognose für Beatmungsgeräte

Das Projekt COVID19-Szenarien (https://neherlab.org/covid19) der Universität Basel bietet ein leistungsstarkes Tool zur Simulation von Ausbrüchen in Gemeinden auf der ganzen Welt. Regierungen können dieses Tool nutzen, um ihre Nachfrage nach Beatmungsgeräten vorherzusagen.

Eine Beispielprognose zum COVID-19-Ausbruch in der Schweiz. Ausbrüche: mäßige epidemische Entwicklung und starke Abschwächung.

Verweise

Die Corona-Virus-Karte (global): https://coronavirus.jhu.edu/map.html
Schweiz: https://www.corona-data.ch/
Vorhersage des COVID-19-Ausbruchs: https://neherlab.org/covid19

de_CHDeutsch (Schweiz)
en_USEnglish fr_FRFrançais es_ESEspañol es_MXEspañol de México etEesti zh_CN简体中文 nl_NLNederlands it_ITItaliano ja日本語 de_CHDeutsch (Schweiz)